Ein Wort an Pessimisten

Meine Heimat im Bayerischen Wald

Eine Wanderung durch die winterliche Flur meiner Heimat

Meine Geburt und Nottaufe

Meine zweite Taufe

Meine ersten Lebensjahre

"Kirta", der Kirchweihtag

Weihnachtszeit

Fröhliche Wintertage in meiner Kindheit

Frühling und Ostern

In der Dorfschule

Die Firmung

Im Kloster Schweiklberg

"Ora et labora"

Die Aufgabe des Kloster - Lehrlingsheimes

Der Tagesablauf im Lehrlingsheim

Kurzweil auch ohne Fernsehen

Kameradschaft, Wanderungen und Fahrten

Vorträge der Missionare aus fremden Erdteilen

"Lern erst die Schönheit deiner Heimat kennen"

Feierliche Messen, kirchliche Feste und Gebete

Lebenslänglich hinter Klostermauern?

Meine Lehrzeit im Klostergarten

Der Vater stirbt

An Vaters Stelle und der Ausbau eines Bayernwaldhauses

Für die Familie an Mutters Stelle

Brautschau und Hochzeit

In Vereinen aktiv

In der Freiwilligen Feuerwehr fand ich eine Lebensaufgabe

Meine Verabschiedung bei der Feuerwehr

Die Vorboten des Hirntumors

Diagnose Hirntumor

Hirnoperation in München

Die sechs Monate Wartezeit bis zur Nachuntersuchung

"Ihr Tumor ist nachgewachsen und inoperabel"

"Herr, lass mich noch leben, ich will noch viele gute Werke tun"

Hilfe im Landshuter Kankenhaus

Brauchtumspflege, Heimatabende und Gstanzlsingen

Eine Bauernhochzeit im Bayerischen Wald

Verse, die der Hochzeitslader im Sprechgesang vorträgt:

Schlusswort des Optimisten Cornelius Kerscher